YogaLoveGarden Feste

YogaLoveGarden, ein Ort, wo alles Sein darf und Nichts muss...

Hier kannst du neue Begegnungen, neue Eindrücke und neue Freundschaften finden.

Genieße den Moment. Lasse los und fühle etwas freier.

Die Idee...

Die Idee des YogaLoveGarden wiegte schon von Anfang an und nahm 2019 genauere Gestalten an und ist im stetigen Prozess.

Mitten in Frankfurt einen Ort zu erschaffen, indem Menschen zusammen kommen, die Lust auf Gemeinschaft, Yoga und Natur haben. Wo man die Seele baumeln lassen kann, sich von den Farben der Natur inspiriert fühlt und einfach Fünfe gerade lässt. 

Hier darf ein Ort entstehen, in dem man zusammen kommen möchte, um sich eine kurze, entspannte und lässige Auszeit von der Welt da draußen zu gönnen. Mit Gleichgesinnten, die Lust auf Neues haben, sowie Yoga und Natur lieben. 

Den Moment genießen und wertschätzen in seiner Einfachheit und sich dabei ein wenig freier fühlen.

Getreu dem Motto, ALLES DARF, NICHTS MUSS!!!

Der YogaLoveGarden möchte unterschiedliche Yogis, Yoginis, Yogastile und Experimentelles zusammen bringen und vereinen. Neue Begegnungen, neue Eindrücke, neue Erfahrungen, neue Freundschaften, all das und vieles mehr erwartet dich hier.

Vergangene Veranstaltungen

OSCAR CARRILO - Breath is the place to start

Der Atem ist der Ort, an dem man anfangen kann.

Das erste und letzte, was wir in diesem physischen Leben tun, ist, Luft zu holen. Neben Sauerstoff, Stickstoff und Kohlendioxid enthält der Atem Prana, die Lebenskraft.
Uns wird regelmäßig beigebracht, dass wir ohne Sauerstoff nicht leben können. Es ist auch wahr, dass wir nicht ohne Prana leben können, die Lebenskraft, die Geist, Körper und Bewusstsein energetisiert.
Der Geist folgt dem Atem und der Körper folgt dem Geist.
Wir werden Kundalini Yoga Kriyas mit einer breiten Palette von Pranayama anwenden und den Atem verwenden, um verschiedene Bewusstseinszustände, Entspannung und Wohlbefinden zu bewirken und zu verwalten.

90 Minuten (?) Kundalini Yoga Kriya, Pranayama, Bhanda und Meditationen, gefolgt von einer tiefen regenerativen Entspannung, um eine neue Beziehung zu unserem Geist, Körper und unserer Persönlichkeit aufzubauen.
Bereiten wir unseren Boden auf eine stabile Yoga- und Meditationspraxis vor, die sich auf unser tägliches Leben ausweiten kann.

Offen für alle Ebenen und Disziplinen des Yoga, einige Erfahrung im Kundalini Yoga wäre ratsam.

Sabina Ihrig - Hip Hip Hurray (Yin Special)

Hast Du Dich auch schon gefragt, warum im Yoga immer so viel über „offene Hüften“ gesprochen wird? Und was genau der Mehrwert von „offenen Hüften“ ist?

Die Antwort mag überraschen, aber „offene Hüften“ sorgen für eine bessere Beweglichkeit im unteren Rücken. Ist das Becken optimal ausgerichtet, entlastest Du den unteren Rücken und beugst Rückenschmerzen vor. Du verminderst Blockaden im Becken und regst dadurch den Energiefluss im gesamten Bauchraum an:
eine Wohltat für Verdauungs- und Sexualorgane.
Und da die Hüfte als größtes Gelenk Beine, Becken, Rumpf und Wirbelsäule miteinander verbindet, werden dank „offener Hüften“ auch deine Knie, Schultern und der Kiefer entspannt.

In diesen 2 Stunden nehmen wir uns Zeit in die Hüfte hineinzuatmen und mit gezielten Yin Haltungen die Hüftmuskulatur zu lockern und vor allem die Faszien zu dehnen und zu „beleben“. Verspannungen können sich auflösen, akute und chronische Schmerzen können gelindert werden, ein neues Gefühl von Beweglichkeit, Leichtigkeit und Stabilität kann entstehen.

Lass dich darauf ein, Deine Hüften neu zu erkunden und tiefe Entspannung auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene zu erleben.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, jede*r ist herzlich willkommen.

Sabine Armbruster - Yoga meets Mantra

Ein besonderes Angebot für alle Yoga meets Mantra Liebhaber und für alle, die Yoga in der Natur lieben:

Das Summer Special findet im bezaubernden YogaLoveGarden in Seckbach bei lauschiger Abendstimmung statt.
Komm vorbei!

Wir verbinden uns mit der Natur, den Elementen und tauchen tief ein in die Schönheit indischer Mantras. Erfahre die wohltuende Wirkung einer intensiven Hatha Yoga Praxis in Begleitung von Mantra Gesang und Harmonium. Das längere Halten der Körperstellungen (Asanas) reinigt und klärt Körper und Geist.

Ein gemeinsames Singen schließt den Workshop ab und öffnet das Herz. Yoga Grundkenntnisse erwünscht!

Namayan& Monica Vürisch - Vollmond Yin Yoga Multigongbad

Yin Yoga gibt uns die Möglichkeit, tief in die Naturenergien des YogaLoveGardens hinein zu entspannen und uns zu erden.

Verstärkt wird die Erfahrung durch die fulminanten Gong Sounds. Gongs sind Powertools die die tieferen Schichten pulsen und neu kalibrieren. Du kommst „Beyond“ der Verstandeswelt, in deine Essenz.

Durch diese kraftvolle, neuzeitliche Kombination von Yin und Gong erleben wir eine ungewöhnliche Erfahrung über eine Sequenz von über zwei Stunden.

Dieser transformative Event ist eingebettet in die kraftvollen Energien des August Vollmondes. Dieser Vollmond bringt als Höhepunkt des aktuellen Sonne-Mond-Zyklus die Energien dieses Jahres in den Fokus.
Es zeigen sich sehr intensive Energien. Spannungen, Ängste, unverarbeitete Anteile werden jetzt deutlich und dürfen gelöst werden.

Wir freuen uns auf Dich

Mantra meets Ecstatic Dance

Liebe Sing- und Tanzfreudige Menschen!

Nach langer Zeit lade ich euch einmal wieder zum Singen und Tanzen ein, in den wunderbaren, neu entdeckten Yoga Love Garden:

Wir lassen uns entspannt im Grünen nieder und lauschen. Aus der Stille erheben sich unsere Stimmen und weben gemeinsam einen weiten Klangteppich aus Mantren und Liedern… Im anschließenden Tanz tragen uns sinnliche Melodien über berauschende Beats in eine stille Meditation unter dem Sternenhimmel……

Wir beenden den Tanz mit einem Schlusskreis. Wer möchte, lässt den Abend mit uns am Feuer ausklingen.

 – 18h Einlass, Ankommen, Plaudern, Stärken.
   Beginn 19 Uhr, danach kein Einlass!
 – Mantra-Mitsing-Konzert mit Tanja Duda und den Mantra Mates
 – Ecstatic Dance mit DJ CarstenM
   Neulinge bitte die Infos auf ecstatic-dance-frankfurt.de lesen.
 – Ende ca. 22h Ende, gerne miteinander am Feuer.

Zurück zum Seitenanfang